DE EN

Usability Basis Check: Anforderungen an die Gebrauchstauglichkeit von Produkten erkennen

Aus der Posterausstellung von Christina Köhler

Ein Produkt ist zur Marktreife gelangt. Viele Hürden wurden überwunden - die Technik funktioniert einwandfrei, alle gesetzlichen Vorgaben sind erfüllt, das Design ist ansprechend usw.. Und doch stimmt etwas nicht. In der Kundenbetreuung und im Vertrieb tauchen häufig die gleichen Fragen auf. Anekdoten kursieren, die verdeutlichen, dass das Produkt häufig nicht so verwendet wird wie das geplant war. Die vorgesehenen Nutzer fühlen sich nicht in erwartetem Ausmaß von dem Produkt angesprochen. Ein Usability Basis-Check könnte weiterhelfen und mögliche Unstimmigkeiten an der Mensch-Maschine-Schnittstelle aufzeigen. Was ein solcher Check beinhaltet und welche Methoden zur Anwendung kommen ist Inhalt des folgenden Beitrages.

Usability

Produkte mit hoher Usabilty
Abbildung 1: Produkte mit hoher Usabilty (Zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Basis Check

Produkte mit hoher Usabilty
Abbildung 2: Basis Check (Zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Thema des Basis-Checks ist nicht „durchprüfen aller denkbaren Kriterien“, sondern mit dem Blick von „außen“ die Usability-Themen eines bestimmten Produktes herauszuarbeiten.

Prüfung

Prüfung
Abbildung 3: Prüfung (Zum Vergrößern auf das Bild klicken)