Ergonomiepreis 2017

Ergonomiepreis 2017

Der Ergonomie-Preis 2017 für herausragende Produkte wurde anlässlich der „5. Tage der Ergonomie“ nun schon zum dritten Mal von der Preisträgerkomission des E-C-N e.V. vergeben.
Den Ergonomiepreis des E-C-N e.V. 2017 erhielt die Velamed GmbH für ihr Messkonzept „Multiparametrische mobile Arbeitsplatzanalyse“ in der Kategorie „Innovation“.

Der Ergonomie-Preis 2017 (Zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Die Verleihung des Ergonomie-Preises 2017 für herausragende Produkte fand im Rahmen des Kongresses „5. Tage der Ergonomie“ im Schloss Montfort in Langenargen statt.

Prof. Karsten Kluth (links, 2. Vorsitzender ECN) überreicht den Ergonomie-Preis 2017 stellvertretend an Chris Ribjitzki (Mitte) und Roman Janetzko (rechts), Velamed GmbH, Köln (Zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Bei der „Multiparametrischen mobilen Arbeitsplatzanalyse“ handelt sich um ein ganzheitliches Messkonzept mit dem Zweck, ungünstige Verhaltens- oder Verhältniseigenschaften am Arbeitsplatz aufzudecken. Mit dem tragbaren Messsystem „Noraxon myoMETRICS Portable Lab“ werden kabellos kinematische, kinetische und elektromyographische Daten direkt am Arbeitsplatz aufgenommen. Dabei ist die Messperson frei in ihrer Bewegung und kann ihrem gewohnten Arbeitsablauf nachgehen. Durch die Integration des „Portable Labs“ in einen einzelnen Messkoffer kann ein schneller Aufbau vor Ort und schnelle Messbereitschaft gewährleistet werden. Dies führt zudem zu einem geringen Arbeitsausfall. Darüber hinaus kann der Messkoffer auch in rauhen Arbeitsumgebungen eingesetzt werden.

Mobiler Messkoffer „Portable Lab“ (Zum Vergrößern auf das Bild klicken)

In der Praxis erlaubt das eine ganzheitliche Analyse der Körperhaltung, der muskulären Beanspruchung und der aufzuwendenden Kräfte für bestimmte Tätigkeiten und Arbeitsabläufe. Durch akustisches oder visuelles Live-Biofeedback ausgewählter Parameter (z.B. Kopfhaltung, Nackenmuskulatur) werden der betroffenen Person die Echtzeit-Beanspruchungen aufgezeigt. Interventionen (z.B. Detonisierung der Muskulatur durch Biofeedback-Training) und Empfehlungen (z.B. Arbeitsplatzumgestaltung, Einsatz von Hebehilfen) werden zielgerichtet erarbeitet und mittels Prä-Post-Analysen evaluiert.