DE EN

Der ECN-Preis für Ergonomie

Der ECN-Ergonomiepreis 2015 für die Grammer-AG für den Traktorsitz „MAXIMO“ mit adaptiver Rückenverlängerung (Zum Vergrößern auf das Bild klicken)
„Warum bringt uns die angewandte Wissenschaft, die Arbeit erspart und das Leben leichter macht, so wenig Freude? Die simple Antwort lautet: weil wir noch nicht gelernt haben, sinnvollen Gebrauch davon zu machen.“
Albert Einstein

Die ECN-Mitglieder wollen wissenschaftliche Erkenntnisse in der Praxis umgesetzt wissen. Um diesen Gedanken zu fördern, lobt das ECN einen Ergonomiepreis aus.

Ausgezeichnet werden Produkte,

Bewerben für den ECN-Ergonomiepreis 2018

ECN-Ergonomiepreis 2018 — Jetzt bewerben

ECN-Ergonomiepreis 2017

Der Ergonomie-Preis 2017 für herausragende Produkte wurde anlässlich der „5. Tage der Ergonomie“ nun schon zum dritten Mal von der Preisträgerkomission des E-C-N e.V. vergeben.
Den Ergonomiepreis des E-C-N e.V. 2017 erhielt die Velamed GmbH für ihr Messkonzept „Multiparametrische mobile Arbeitsplatzanalyse“ in der Kategorie „Innovation“.

Verleihung des ECN-Ergonomiepreises 2017

ECN-Ergonomiepreis 2016

Zum zweiten Mal verlieh der E-C-N e.V. den Ergonomiepreis für herausragende Produkte in zwei Kategorien: Der Ergonomiepreis in der Kategorie „Innovation“ ging an die Sanofi-Aventis Deutschland GmbH für einen neuen Rheuma-Autoinjektor, der Preis in der Kategorie „Handgeführte Geräte“ ging an die Wahl GmbH für eine innovative Haarschneidemaschine.

Verleihung des ECN-Ergonomiepreises 2016

ECN-Ergonomiepreis 2015

Erstmalig verlieh der E-C-N e.V. den Ergonomiepreis 2015 an die Grammer AG. Ausgezeichnet wurde der Traktorsitz „MAXIMO“ mit adaptiver Rückenverlängerung zur Minimierung der Belastung des Fahrers.

Verleihung des ECN-Ergonomiepreises 2015